Beiträge von S.Chandra

    Ich habe bei genug Spielen den Pre Order und somit die Bonus Zugaben verpasst, weil ich erst zu spät von dem Spiel erfahren habe. Und so manche Preiserhöung von Pre-Order zu hinter her ist mehr als ärgerlich. Manchmal ist das Wort unverschämt passend.


    Die, nennen wir sie zum Vorteil des Herstellers, übertriebene Werbung hat auch andere in die Irre geführt. Es wurde von unendlichen Möglichkeiten gesprochen, die freie Fraktionswahl, wer denkt bei Fraktionswahl an ein Intro?

    Wenn Fallout mit unendlichen Möglichkeiten geworben hätte, das könnte ich ja noch mehr verstehen, aber was für Möglichkeiten hat Cyberpunk uns wirklich geboten?

    Wir konnten nicht mal den Namen selbst bestimmen.

    Außer des Aussehens war unser Diverser (Dusty) noch immer männlich oder weiblich. Und es gab keine Partnerin für ihn...er musste zwangsweise weiblich werden, damit er die passende bekommen konnte.

    Das war schonmal die erste Einschränkung. Die Anpassung vom Gesicht, vielleicht bin ich durch Fallout auch zu verwöhnt gewesen, aber ich fand es mittelalterlich. Unser Lando sah nicht aus wie ich ihn mir vorgestellt habe, sondern wie der Schönling vom A-Team.

    Viele Piercings und Tattoos ist für mich kein Charakterdesign, sowas nenne ich Asseccoir.

    (Und hier spreche ich nur vom Charakterdesign. Im Spiel selbst gibt es so gut wie keine Möglichkeiten.)


    Und so schlecht wie das Spiel war, kann ich mir einfach nicht vorstellen, das andere Spiele von denen wirklich besser sein sollen. Meine Bonussachen habe ich, also warum ärgern?

    Ich sage ebenfalls nicht der Pre Order Käufer ist selbst schuld, sondern der Hersteller hat in seiner Werbung zu stark übertrieben um das Produkt liefern zu können, was er dann tatsächlich geliefert hat.


    Wenn jemand sich das Spiel JETZT kauft und zu enttäuscht ist, dann kann man sagen der Käufer ist schuld. Jetzt hat er die Möglichkeit gehabt sich anständig zu informieren.

    Das nenne ich mal einen richtig guten Trailer.

    Keine falschen Versprechungen, keine Ankündigungen, die zurück genommen werden müssen und das beste: Ich fühle ich sofort wie im ersten Teil. Es ist dieselbe Ironie, dasselbe Aufziehen wie wir es in Outer Worlds 1 erleben durften. In dem Sinne: Es ist nicht beste Wahl, es ist die Wahl der Weltraumleute.

    Und sie sollen sich nicht wagen weniger Entscheidungsfreiraum einzubringen.

    Von der puren Logik her hat der Wortgeber gewonnen und kann sich den Popo abfreuen. Die Frage ist nur ob er dann ein weiteres Wort geben muß,

    Laut Computerspiellogik muß der Endboss noch einmal besiegt werden.

    Also müssten Sie sich ein weiteres Wort ausdenken.

    Ich finde es schade, dass wir bereits im Institut waren, als wir bereits mit Nuka World begonnen haben.

    Mich würde sehr interessieren ob dieser Mod einen alternativen Eintritt in das Institut bietet.


    Ich bin gespannt welche Optionen uns Nuka World reborn noch bietet und ob es so gut ist, dass wir doch tatsächlich nochmal einen Bruderschaftler erstellen werden.

    *ingoriert den fassungslosen Ausdruck ihrer Entität und überlegt ob es der Feuerwehrmann aus Fahrenheit 451 wird

    Das mit den Farben ist so, wie du ursprünglich verstanden hast.

    Wir haben einfach vergessen zwischendurch zu wechseln. (Wird editiert.)


    Ja Sternchen nutze ich seit vielen Jahren für Gedanken.

    In mehreren RPG gab es unterschiedlichste Regeln. Diese ist wunderbar, ebenso wie die Wörtliche Rede, im Textfluss einzubringen und wird nur seit einiger Zeit durch Whats app in FETT geändert. Weder durch eine andere Word Version, noch ein anderes Schreibprogramm. Das ist bei Unterstrichen, Fett, Kursiv öfters vorgekommen. (Einmal war es sogar die Webside eines Forums die jedes Format gelöscht hat. Das nicht beim einfügen, sondern nach dem Absenden.)

    Kursiv für Gedanken ist meiner Meinung nach zu schnell zu übersehen. Besonders in Foren in denen jeder eine andere Schriftart nutzt.


    Ja, Gillian war der Meinung Urlaub zu haben. Daher hat sich ihr Kollege vorbereitet.

    Sie ist sicherlich auch wegen den Schreibern ungeschickt in Fragen. Ich arbeite im Labor und RE ist gelernter Kaufmann und Ex-Politiker.

    Daher auch die Weise wie Lando Gillian von ihren eigentlichen Zielen ablenkt.

    Ich dachte, es wäre erkennbar gewesen, dass Kerrys Verhandlung noch läuft... Die Unterlagen sind noch beim Richter.


    Ein Problem ist auch, dass wir mit Spiel-Kerry begonnen haben. Schwul=völlig Normal. Dann hat RE jedoch gelesen, dass Kerry verheiratet war ect. und wollte es unbedingt korrigieren. Für jeden, der mehr als das Spiel kennt.

    Das an die entsprechenden Stellen einzubauen ohne das zuvor geschriebene völlig weg zu nehmen war alles Andere als leicht.


    Lando stellt sich bei der Situation besser dar als er war. Eigentlich ist er laut Geschichte in den Chip-klau geraten als er die Luxussuite wollte um bei einer Frau, die nicht seine ist, zu landen.

    Das kann er unmöglich sagen.

    An die Öffentlichkeit tritt Lando nur um seinen "guten" Ruf wieder her zu stellen. Immerhin beging er/sein Körper Verbrechen. (Ich war so der Meinung, das hätte am Anfang gestanden.... OK, vielleicht irre ich mich...)


    Lando lenkt Gillian beabsichtigt dahin zu dem was er sagen möchte. Auch wenn er denkt sie ist abgelenkt eil er so toll ist, nicht weil sie ihn so widerlich findet, nutzt er das mit jeder Berührung aus. Er genießt die Machtposition wie es sein Vorbild tut. (Lando basiert auf einer realen Persönlichkeit.)


    Ich weiß. Das Publikum würde mehr reagieren. Nur wenn man noch nie bei soetwas war, geht das schnell in der Bühnenblase es Geschehens unter. Ich bin nur froh, dass bei Gillians Show Auszügen nie Publikumsfragen erschienen.


    Das Abendessen entsteht im Übrigen parallel. Es wird nur erst nach dem Interview veröffentlicht.


    P.s. Du bist schuld, dass ich eine meiner Geschichten überarbeite. :) Ob es sich wirklich lohnt (außer, dass ich noch ein paar Fehlerchen finde) vermag ich nicht einzuschätzen.

    „Was können wir uns an Beweisen vorstellen? Immerhin konnte ihm all die Jahre keine Schuld nachgewiesen werden.“ fragte Gillian.


    „Pläne, Notizen und mein Wissen durch diesen Silverhand. Außerdem sind die Möglichkeiten unseren Chip, den wir implantiert haben, auszulesen heute wesentlich ausgereifter als damals. Wobei letzteres nur noch aus purer Form getan wurde.“



    Das wurde jetzt wirklich interessant. Vielleicht würde sie etwas aus Lando heraus bringen. Eurodyne war berühmt, aber er hielt sich im Interview meistens zurück, wenn man ihn nach der Samurai Zeit fragte.

    Nun…dann muß es wohl sein. Gillian rückte etwas näher an Lando heran, sodass ihre Beine ihn berührten. Wieder war da dieses aufdringliche Aftershave. Sie blickte Lando tief in die Augen. „

    „Es gab öfter gewisse Gerüchte, dass Kerry homosexuell ist. Sie wussten es durch Johnny? Immerhin war Eurodyne verheiratet.“ Gillian erinnerte sich an das Interview von Vonda Myles.



    „Diese Ehe war eine pure Scheinehe um normal zu wirken.“


    „Aber warum dann die Scheidung?“ Gillian wusste, sie würde sich nicht von einem reichen Mann scheiden lassen….zumindest solange nicht, bis sie Ersatz gefunden hat.


    „Wenn du mit einem Schwulen verheiratet wärst, der nur über dich drüber steigt, wenn er sturzbetrunken ist, würdest du dich nicht auch scheiden lassen, sobald dir ein anderer reicher Mann begegnet? Wenn du nicht so eine erfolgreiche Schönheit wärst, vorausgesetzt.“



    Gillian schauderte. Als hätte Lando seine Gedanken gelesen. Unheimlich.

    „Aber warum ging er dann mit seiner Homosexualität nicht offener um? 2020 war das ja auch kein Tabu mehr, können Sie und darüber etwas sagen, Lando?“



    „Es war mehr ein Tabu Thema als uns die Liberalen durch die Verbreitung von Bildern der als Christopher Street Days bezeichneten Veranstaltungen vor machen wollen. Und besonders in der Musikbranche mussten männliche Stars Single und hetrosexuell sein. Sobald sie für Männer interessant wirkten, durften sie bi nicht ganz abgeneigt sein. Erfolgreichen Geschäftsmännern wie mir ist das kein fremdes Thema.“


    *Jetzt stellt der sich auch noch als leuchtendes Beispiel dar. Gillian seufzte innerlich. Sie war froh, wenn sie endlich hier raus kam und mit ihrem Freund in den Urlaub fahren konnte. Wenigstens war es kein Problem für ihn später zu fahren. Seine Frau glaubte ihm ohne weiteres, dass er geschäftlich weg müsse.


    Der Gedanke, dass er sich bald scheiden lässt und zu ihr stehen würde, half ihr mit diesem Ekel klar zu kommen. Lando sprach weiter:



    „Ich finde es viel erschreckender, wie lange dieser Verbrecher, der im Übrigen versucht seiner Strafe zu entgehen, indem er vorgibt zu sein was er nicht ist: Geisteskrank, unentdeckt bleiben konnte.“



    Gillian gab vor interessiert zu sein. Sie schaute Lando in die Augen. Das Kerry nicht ganz normal war, hatte sie auch schon festgestellt, aber welcher Künstler war schon normal? Welcher dieser „Reichen und Berühmten“ die sie interviewte, war normal? Sie dachte an vergangene Begegnungen mit den „Reichen und Berühmten“. Saburo Arasaka war immer noch der angenehmste Gesprächspartner. Er war höflich und zurückhaltend. Nie hat er versucht sie mit seinen schmierigen Fingern zu berühren oder irgendwelche ekelhaften Andeutungen gemacht. Kerry Eurodyne allerdings auch nicht. Er hatte zwar seine exentrischen Anwandlungen, aber Künstler waren so.


    „Geisteskrank? Können Sie uns Details nennen, Lando? Immerhin war er ein bekannter Rockstar, wenn auch unter einem no name label.“



    Lando grinste selbstgefällig. Beinah schon überheblich. „Ich denke,“ Lando ließ eine beabsichtigt lange Pause. Er näherte sich ein wenig ihrem Gesicht mit seinem. „du, meine Liebe, weisst darüber mehr als ich. Seine psychischen Ausbrüche wurden doch auch in einem Interview von dir zerrissen.“ Lando lehnte sich etwas zurück. „Wobei ich sagen muß, deine Beschreibung seines Hauses war untertrieben. Herumliegende dreckige Wäsche, leere und halbleere Alkoholflaschen, Gläser in denen die Getränkereste verschimmeln, würde ich ,“ Lando wies mit dem Zeigefinger auf seine Brust. „niemals ein wenig unordentlich nennen.“ Lando kippte seinen Kopf etwas nach hinten während er laut durch die Nase einatmete. „No name Label ist falsch. Dieses Label lebt von Skandalen, sowie deine Show.“ Lando setzt sich aufrecht hin und fragt mit süßem Lächeln. „Soll ich weiter ausführen?.“


    Gillian lachte etwas gekünstelt. „Skandale? Ich moderiere eine seriöse Nachrichtensendung. Ich berichte nur was in unserer schönen Stadt geschieht.“ Gillian beugte sich nach vorne und griff nach dem Glas um noch ein wenig von dem Vorwurf abzulenken und Zeit für passende Worte zu erlangen.Süß lächelnd fügte sie an: „Ich bin sicher unser Publikum ist an einer genaueren Ausführung sehr interessiert.“



    Willkommen im Forum.


    Meine Meinung über dieses Spiel ist mit deiner inkompatibel. ;)


    Ich wünsche dir einen guten Austausch.

    Selbst ohne Enttäuschung würde ich das Spiel nicht mögen.

    Entweder ist es linear, oder du tötest in einem Moment der Unachtsamkeit einen NPC.

    Ich denke wenn es heißt Cyberpunk 2077 oder Minesweeper, dann wähle ich Minesweeper. Das bietet mehr Möglichkeiten.

    Maniac Mansion (1987) hat im Übrigen mehr Enden als CP2077 (2020) ... .


    Sehr genau aufgeschlüsselt habe ich meine Meinung (mit Spoilern) hier:

    [Spoiler] Cyberpunk2077 durchgespielt - Euer Fazit

    Gillian sah den Glanz in Landos Augen. Die Veränderung der Stimmung im Publikum betonte ihr Unbehagen.

    „Aber Kerry hat sich mit seiner Solokarriere von Silverhand distanziert. Er hat immer dementiert, dass er mit dem Anschlag zu tun hatte. “


    „Das war alles eine Phrase. Er hat sich genau nach dem Konzert vor dem Anschlag offiziell von der Gruppe getrennt. Hat auch wirklich irgendjemand gedacht das wäre Zufall? Kerrys Aufgabe wäre es gewesen seine Mitterroristen herauszuholen, sollte das geschehen was nunmal geschehen ist. Nur wer sich auf einen drogensüchtigen Alkoholiker einlässt, ist verlassen.“


    Gillians Augen weiteten sich. Sie rutsche automatisch ein Stück näher an Lando heran.

    *Also wenn das stimmt….sie erinnerte sich an die Recherche und sie fand es auffällig. Es konnte ihm nichts nachgewiesen werden. Er war gut genug für eine Solokarriere. Er schob die Frage nach Samurai und Silverhand jedesmal von sich.

    „Dafür haben Sie sicherlich Beweise.“



    Lando zwinkerte Gillian zu. Lando bebte innerlich, während Gillian sich ihm näherte. Diese Zufriedenheit, dieses Gefühl von Überlegenheit, war schöner als Sex. Wenn sie jetzt alleine wären, war sich Lando sicher, würde er zum Zuge kommen.

    „Nicht hier, meine Liebe. Die Beweise liegen alle noch dem Richter vor. Wie hätte er ihn anders verurteilen können?““


    *Eurodyne war in Untersuchungshaft? Warum hat niemand etwas davon mitbekommen? Ob Lando die Wahrheit sagt?

    Unsicher strich sie ihr Haar zurück und sah Lando in die Augen. Ungläubig fragte sie:

    „Er ist schon verurteilt? Erzählen Sie uns von dem Prozess. Warum hat das niemand mitbekommen?“

    Das muß doch irgendwem aufgefallen sein.


    „Gillian, Gillian,“ Lando klang während dieser Worte ein Klein wenig Herablassend, freundlich lächelnd fuhr er fort: „Was denkst du, warum dein Sender uns ein gemeinsames Abendessen gönnt? Doch nur damit ich dir davon erzähle.“ Er nähert sich Gillians Gesicht noch ein klein wenig mit seinem. So nah, dass sie des anderen warmen Atem spüren. Er war sich sicher, dieses mal wird sie nicht zurückweichen. Sie wird mehr von ihm wollen und wie sie das bekommen konnte, hatte er ihr grade verraten. Er war sich sicher *Sei nett zu mir Gillian, ansonsten platzt dein Interview, wäre für sie, als hätte er es ausgesprochen.


    „Das ist wirklich sensationell.“ *Und ich werde in die Geschichte eingehen, als die, die das legendäre Interview über Eurodyne geführt habe.* Sie seufzte innerlich. Es wird sehr schwer sein zu diesem Arschloch netter sein zu müssen, als nötig. Sie lächelte ihn an und legte eine Hand auf sein Bein. Sie hörte die Kameradrohnen, die ihre Gesichter und jede Regung einfingen.Sie war sich ihrer Wirkung auf Männer bewusst und wusste ebenfalls, wie sie diesen Vorteil ausnutzen kann. Lando war bekannt dafür sehr empfänglich für weibliche Reize zu sein.



    Dieses mal lässt mir S.Chandra freie Hand....nächstes mal wollen wir mal schauen, welche Wege genauer oder anders möglich sind....

    und hat damit ermöglicht, dass die deviant Entitäten die Atombombe zünden konnten. Was Anderes als eine aggressive Revolution gegen Menschen sollte das Ergebnis werden?


    Wie gut, dass dies alles nur eine Simulation war. Ich hoffe nun ist auch der Letzte davon überzeugt, dass Entitäten 24/7 unter absoluter Kontrolle gehalten werden müssen.


    Nun zurück zur kanadischen Grenze und die Familie überleben lassen.

    Nach dem Versuch Silence Channel zu spielen, haben wir mit Detroit become human begonnen.

    Silence Channel ist nicht nur grafisch sehr minimalistisch, auch die Fülle und die Nachvollziehbarkeit lassen mehr als zu wünschen übrig. Nur ist es so, das der Spieler einen Code finden muss und es gibt Hinweise, die nicht zur Lösung führen und es gibt ein Schloss, dass sich erst nach dem richtigen Code öffnet, wenn man ein Bild völlig ohne Hinweise angeschaut hat.

    Wem bis dahin noch nicht die Lust vergangen ist, der geht weiter durch Gänge, von denen es scheint, als würde niemand durchpassen.

    Es folgte das zweite Schloss mit dem Hinweis nach oben zu schauen, oben war nichts und wir haben aufgehört.

    Ich würde es niemandem empfehlen.

    Detroit become human wirkt erstmal sehr interessant und liebevoll. Die Steuerung ist offensichtlich nicht die beste. (Sich in der Bewegung drehende Kamera und fluchende Entität. ) Alleine würde ich dieses Spiel nicht spielen, da bei den Antworten mal wieder :cursing::thumbdown: die Zeit abläuft. Bei einer 5 Sterne Bewertung müsste das Spiel eigentlich gleich zwei Sterne verlieren. Wenn soetwas in einer Expert Einstellung oder Zeiteinstellung wäre, okay, aber nicht bei casual. Es steht casual, nicht easy und das ist für mich ein zusätzlicher Grund diesen Zeitdruck zu bemängeln. Zeitdruck ist nicht casual.

    Und wie schnell passiert es, dass man besonders nach einem anstrengenden Tag statt Truth Trust liest? Deshalb ist die erste Mission anders ausgegangen als wir es wollten. Da das Spiel scheint, als hätte es Wiederspielwert lassen wir es so und ansonsten ist es auch egal.

    Sanjana Chandra


    Sanjana saß an ihrem Schreibtisch. Die Ordner mit den ausgedruckten Daten des Auslesegerätes standen vor ihr.


    Etwas an dem was sie bereits beim Aufzeichnen gesehen hatte bereitete ihr Sorgen. Sie blätterte. den Zeitraum durch. Nach einer Stunde sah sie auf den virtuellen Bildschirm und rief die Kamera auf, die den Computer zeigte. Er stand in einem Lager. Sanjana wollte dieses Gerät so schnell wie möglich formatieren. Den Schaden, den Lamé Ganelke, besser sein Programm oder ein Defekt des Computers angerichtet hatte war groß genug gewesen. Militech musste ihre Ermittlungen abschließen bevor das Beweismittel freigegeben werden konnte.


    Sanjana suchte nach dem was ihr Unbehagen bereitete. Es war etwas Bekanntes gewesen, das sie optisch in der Anzeigegeschwindigkeit nicht vollständig erfassen konnte.



    Sanjana hasste es mit Papier zu arbeiten. Eingescannt würden die Werte entweder in Daten umgesetzt werden, was sie nicht erlauben würde, oder nur die Art des Blätterns würde sich ändern. Besonders um die Umsetzung Ersteres durch einen weniger fähigen Mitarbeiter zu verhindern war das Scannen jeglicher Art dieser Daten verboten.



    Sanjana war fündig geworden. Sie unterstrich die vertraute Struktur eines Simplen Virus. Das Arbeiten mit einem Stift war befremdlich. Die Linie war unregelmäßig und alles andere als eine perfekte Grade. Im Anschluss schrieb sie die Seite auf den Ordnerrücken. Wann hatte sie ihre Handschrift das letzte Mal gesehen? Die Programmierschleife zu kopieren und eine Installation zu starten würde nun schneller gefunden werden können.


    Die Anweisung jede Installation zu stoppen war schnell erteilt. Nun würde jeder Mitarbeiter ihrer Abteilung jeden Programmiercode auf den Befall prüfen. Sie selbst würde den Mainframe kontrollieren.


    Während sie aufstand gab ihr Unterbewusstsein erneut dieses Signal. Gab es etwas das sie zu wenig beachtet hatte? Sie schlug den Ordner erneut auf und erkannte das was sie nicht erwartet hätte.


    Sie sank erleichtert zurück. Die Vorschriften befolgen war genau das Richtige gewesen. Die dritte Reihe beinhaltete das Aktivierungsziel. Sanjana unterstrich auch diese Programmierabfolge. Die Geräte würden nicht betroffen sein. Sie konnten dennoch Überträger werden. Etwas das ihr absolut unbekannt schien kreiste sie ein. Während sie Verbindungen mit jeglichem System verbot wurde ihr bewusst, dass ihr dieser Abschnitt nicht aufgefallen war weil er ihr unbekannt war. Sie erinnerte sich dunkel daran eine Erklärung bezüglich dieser informationsreihe gehört zu haben. Nur wann, wo und durch wen? Jede Information konnte ihr helfen.


    Sanjana beschloss diesen Abschnitt als Bild über das Netz zu versenden. Dreifach gepackt und mit Warnhinweis.


    Was auch immer geschehen sollte. Es war die Aufgabe ihrer Abteilung dies zu verhindern. Genau das würde geschehen.



    Sanjana übertrug die Kontrolle und Ausführung dieses Projektes an einen männlichen Mitarbeiter der vom Körperbau und seinen Freizeitaktivitäten ebenso gut bei Militech arbeiten konnte.


    Sie gab dem Mann die Daten über den Mann, der sich zwar nicht auf dem Gelände befinden dürfte. Ihre Notizen und die Zutrittserlaubnis zu dem Raum, in dem momentan alle Unterlagen und Gegenstände zu diesem Thema aufbewahrt wurden.



    Sanjana tauchte mit ihren Gedanken in den Mainframe ein. Sie Genoss Hals sie umschließenden Datenstrom während sie die Protokolle aus las. Hal hatte also einen neuen Freund. Einen männlichen neuen Freund mit blauen Augen.


    Innerlich seufzte Sanjana tief.

    Mich haben sie nicht gestört. Besonders weil sie kein Zwang waren. Ich konnte die Boxkämpfe auch genauso gut ignorieren. Es war eine zusätzliche Möglichkeit. Genau wie die Autorennquests der Barkeeperin. Uns haben die Verfolgungsjagden bereits genug gestört, da haben wir auf die Rennquests verzichtet.

    Den unausgeglichenen Schwierigkeitsgrad der Boxkämpfe fand ich nicht gut. Der letzte war verhältnismäßig zu schwer.


    Ich sollte dazu sagen: Wir haben auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad gespielt. Mit Dusty haben wir auch nicht bis zum Ende die Boxkämpfe gemacht, weil sie körperlich sehr schwach war und Hacken sehr hoch hatte. Lando hatte hohe körperliche Attribute. (Uns wurde der Name V aufgezwungen, aber unsere Charaktere hießen für uns Dusty und Lando. Nur das es nicht zu Verwirrungen kommt. ;) ) Ich glaube die starken Arme, ich weiß nicht mehr genau wie sie hießen, waren im Kampf erlaubt.

    Mir würde spontan ein Spiel aus 2020 einfallen, dass ich sofort vergessen wollen würde. Jedoch würde ich das Wissen behalten wollen, es nicht erneut spielen zu wollen.

    Ansonsten geht es mir da so wie meiner Entität. Ich mag es zudem noch nach den Anzeichen zu suchen, die einem das Ende verraten, die einem womöglich im ersten Spieledurchlauf entgangen sein könnten oder tatsächlich entgangen sind.

    Da wir es eignetlich schon immer so gehandhabt haben ein Charakter zu wählen, den wir dann durch das Spiel jagen, (Ja, das haben wir selbst bei Illusion of time geschafft), möchte ich keinen Spieledurchlauf vermissen.

    Und selbst so langweilige Spiele wie RDR2 möchte ich nicht vergessen. Bei diesem bleibt mir die liebevolle Grafik positiv in Erinnerung. Und schlechte Spiele wie die späteren der Tales of Reihe weisen mir zumindestens auf, warum ich so gerne die alten Spiele erneut spiele. Sie hatten einen ausgeglichenes Levelsystem, es gab Möglichkeiten das Spiel zu beeinflussen, ich konnte Liebende zusammen bringen, ich konnte links oder rechts rumgehen auch wenn links rum eine sehr schlechte Idee für den ersten Spieledurchlauf war, möchte ich dieses Gefühl in Erinnerung behalten, jedoch nicht erneut entdecken. Ich vergesse viel zu viele schöne Details aus Spielen und alten Serien. Viel zu oft auch aus Büchern. Da möchte ich mir nicht wünschen irgendetwas zu vergessen.


    Ich muß die Spiele nicht vergessen haben um die besonderen Momente erneut zu erleben. Ich freue mich sogar richtig auf manche Situationen. Diese Vorfreude wäre mir verwehrt, wenn ich das Spiel vergessen hätte.

    Critical Error setzte Dusty auf einem Sofa nahe eines Lautsprechers ab. Er setzte sich gegenüber in den Sessel. bei dem es schien, als würde er den, der Platz nahm, fressen wollen.


    Critical Error rief einen Wachposten, bevor er sich einigen Minuten bei den eindringlichen lauten Klängen entspannte, bis er einer kleinen Programmierarbeit nach ging, die ebenso gut ein Anfänger erledigen konnte.


    Nur der Kunde war zu wichtig um jemanden zu wählen, der nicht das tiefste Vertrauen der Gruppe besaß.


    Dusty war grade am Ende des Stims als sich Firewall neben ihn setzte. „Was ist das für ein kranker Scheiß?“ ersetzte jede Bergrüßungsfloskel.


    „Es ist immer noch besser als die Sache die Virus und Escape mit MCKonzeptGrün abgezogen haben.“


    „Sie haben es verdient.“


    „Auch nur, weil wir sie unterstützt haben groß zu werden.“


    „Das Spiel war enttäuschend. Ich dachte heute gibt niemand mehr falsche Versprechen. Das Spiel ist schlecht. Das Spiel ist unvollständig. Das Spiel wirkt als hätten es Kinder in ihrer Freizeit zusammen gebastelt. Das…“


    „Schon gut, schon gut. Ich war neugierig und hab` mir den kranken Müll reingezogen. Nach zwei Anfängen mit gleichem Hauptteil haben meine Chips gedroht den menschlichen Teil meines Gehirns zu schmoren wenn ich den Datenträger nicht einschmelze.


    „Die Veränderungen waren ein Kompromiss.“


    „Veränderungen?“


    „Mein Vorschlag es denen zu zeigen. Vor dem Ende kann das Spiel nicht gestoppt werden. Wer überlebt erwacht in seinem Erbrochenen.“


    „Was hat wer mit wem getan?“ fragte eine Frau die aussah, als sei sie aus Fleisch und Blut. Die dreadlock ähnlichen Datenkabel, die ihre Frisur ersetzten, gaben dem geschulten Auge jede Information darüber wie wenig ihres Körpers übrig war.


    „Ich dachte das weiß jeder.“ Critical Error grinste.


    „Sie haben denen den Code geklaut und öffentlich versteigert.“ antwortete Firewall Keyboard.


    „Nächste Frage. Wer ist das?“


    „Dusty, bevor du fragst, sie ist jetzt mein Mädchen.“


    „Wird auch Zeit, dass du dir jemanden suchst.“


    „Ach, Mom.“


    Die Frau setzte sich. „Läßt du sie aufrüsten?“


    „Bin ich blöd? So braucht sie BD´s, die ich ihr schreiben kann.“


    „Das ist mein kluger Junge.“ Keyboad sah zu der Kleinbusigen. „Waschen und Füttern.“


    „Noch ein bißchen. Ich mag die Band.“


    „Sie stinkt wie eine nasse Straßentöle.“


    „Noch immer besser als diese Corpos.“ Critical Error trotzte dem strengen Blick.

    Ich habe gleich reingelesen (Link)..... Wenn ich vorbestellt hätte, würde ich hoffen das noch rückgängig machen zu können.


    Der Detailgrad der Grafik hat sich erhöht...gut. Die Qualität hat sich verschlechtert. Wenigstens haben wir keine Anime-Figuren bekommen. Vielleicht ist das Beispiel auch nur schlecht gewählt....


    Verstehe nur ich das so, dass sie drei überarbeitete Spiele herausbringen anstatt aus den drei Spielen ein Spiel zu machen bei dem es keine Probleme bei der Übertragung von Daten geben wird? Wenigstens sollte es dieses Mal keine seltsamen Veränderungen beim Chara geben.


    Die "Verbesserungen" klingen für mich eher als würde das Spiel unnötig kompliziert werden.


    Dann hey! Super Nachrichten. Das Spiel wurde leichter, um die Kiddis (und Cheater vor dem Herrn) nicht zu frustrieren.


    Toll, unser Autochen lässt sich jetzt noch freier bewegen....warum wird er nicht gleich ein Fluggerät? Bin ich die Einzige die denkt, das Berge auch umfahren werden können?


    Auf die "verbesserte" Kamerasteuerung bin ich gespannt.... bisher war jede angekündigte "Verbesserung" bezüglich auf Kamerasteuerung ein Desaster.


    Hilfe! Sie haben den Soundtrack verändert! Dabei ist Musik in einem Spiel doch entscheidend. Besonders wenn mit der Musik Erinnerungen an Situationen/Orte verbunden sind.... Sie wollen eine Geld-Kuh melken.


    Das was ich am 3ten Teil nicht mochte, betrifft wohl jetzt alle drei Spiele. super. Wo finde ich den Cheat immer jeden Planeten besuchen zu dürfen?


    Besser als ein bestimmtes Spiel, dass wir wohl alle kennen wird es hoffentlich bleiben.

    Ich warte ab was ihr über das fertige Spiel schreiben werdet.

    Wir haben am Anfang abgesprochen welche Themen wir auf jeden Fall dabei haben wollen.


    Takemura sollte eigentlich bereits abgehandelt worden sein. Nur irgendwie kommt kein Übergang. Ich denke der Teil bleibt weg. Wer sagt, das Lando ihn überhaupt in Erinnerung behielt?


    Das mit dem Abendessen hat sich dann im schreiben ergeben. (Daraufhin habe ich dazu bereits den Anfang geschrieben^^)

    Wirklich eingegriffen wird nur wenn einer den Chara des Anderen mit zieht und dabei eine Verfälschung zu Stande kommt.

    Wenn ich nicht das geantwortet habe was du wissen möchtest, stelle bitte direkte Fragen (eventuell mit Beispiel).


    Das Mitziehen ist zwar ein unübliches Mittel im RPG aber es hat sich in diesem Forum so entwickelt, dass jeder Chara mitgezogen werden kann.

    Wenn dann der Charakter etwas zu stark verbogen wurde, haben wir alle bisher immer im nächsten Post die "Schönheitsreparaturen" vorgenommen.

    Bisher hat sich nur einer nicht an die Regel gehalten bestimmte Eingriffe nicht vorher per PN abzusprechen.

    Die Gang war hoffentlich mit ihrem Kaktus glücklich. (War besser als zu diskutieren und ignorieren wäre doch zu unhöflich geworden.)

    Nun es war dieser Post - [Parodie] - der mich auf die Frage brachte, wo kann man mal was dazu schreiben.


    Zuerst finde ich es schön, dass doch nach einer mehrtägigen Pause jetzt der aktuelle Teil folgt. Es schreiben S.Chandra und randomEntity ein gestaltetes Interview. Eins wo man die handelnden Personen an ihren Farben erkennen kann. Für mich überraschend, jeder schreibt beide Personen.

    Das freut mich.

    Mich freut noch mehr, dass es dir gefällt.

    Das mit dem z.B. kenne ich. Ich könnte immer hoch gehen wenn in den Dokumenten auf der Arbeit die Begriffe immer abgekürzt werden (ohne sie ein Mal zu benennen) oder auch wenn eine gängige Abkürzung genutzt wird.

    Das Dokument wird ein Mal verfasst. Ist es so schlimm i.o. auszuschreiben? "In Ordnung.", ist das wirklich zu lang? Es ist ein Dokument. Etwas, das gelesen und genutzt wird.

    Ansonsten finde ich Abkürzungen nicht so schlimm und ich denke wenn Lando statt "Beispielsweise." "Zum Beispiel." sagen würde, könnte mir ein z.B. durch rutschen. Je nachdem ob ich grade mehr meine Gedanken in Worte bringe oder ob ich das was ich denke aufschreibe. (Wenn ich beim Wäsche zusammenlege diktiere wird bestimmt ein "z.B." daraus ^^

    Zahlen ausschreiben war früher ein Tick von mir. Mittlerweile kürze ich auch ab 1tens usw.


    Wir schreiben beide Gillian. Lando stammt zu 98% aus meiner Feder. Wir schreiben vor und veröffentlichen das Gespräch in Blöcken um Ein-Satz-Postings zu verhindern.

    Oft habe ich gefragt was Gillian tut und es in Worte gesetzt.

    Sobald ein passendes Stück fertig ist, wird es eingestellt.

    RE vergisst zu schreiben wohin die Charas sehen außer er empfindet es als essentiell. (Weil er immer an allen vorbei sieht.) Er meidet unnötige Bewegungen (Gesundheitliches Problem.) und vergisst, dass diese Gestiken oft als Stilmittel verwendet werden.

    Ich vergesse es weil ich es in meinen Gedanken sehe und als zu selbstverständlich betrachte. (Selten ist es mir egal. Soll doch jeder hinsehen wo er möchte ^^ ) Ich achte etwas mehr darauf.


    Mit der Parodie verarbeite ich das Spiel und nehme Lando D. Miller hoch. Der von sich überzeugte Geschäftsmann der sich in Militech eingeheiratet hat. (Lando ist vööööllllig frei erfunden und ist gaaaaz, gaaaanz sicher keine Parodie auf lebende Personen -Ist schließlich nur eine Person :P - . Ein Anagramm ist mit keinem Buchstaben vorhanden. ;) *lach* )


    Wenn das Publikum Fragen hat, dann kann Gillian sie ja zum Schluss stellen. Das war auch der Grund aus dem wir ursprünglich abwechselnd posten wollten. Damit das Publikum hinein rufen kann. So schreibt es die Fragen auf und Gillian stellt sie am Schluss.


    Part ... vor Ostern?

    War zumindest geplant. (Wenn mich RE zu sehr im Falloutforum trollt, dann wird er gezwungen. "Schreiben oder meine Mutter besuchen?"


    Ich freue mich bereits auf das Abendessen. (Mit Sicherheit nach Ostern. Vor Weihnachten wird es bestimmt ;) )

    Was ich am RP hauptsächlich zu Kritisieren habe, bin ich selbst und meine Beiträge.

    Das finde ich nicht.

    Ohne die RE Kontrolle hätte ich auch schon mal eine Reaktion verpasst, und umgekehrt. Unser Vorteil ist einfach, dass wir zu zweit sind und uns vor Absenden eine Meinung holen können.

    Und am aller schlimmsten ist der Zeitsprung den ich Idiot in die Geschichte rein brachte, das war einfach nur Dumm, aber auch eine Flucht vor einem Story plott den ich einfach nicht richtig hinbekommen habe. :rolleyes:


    Neustart? :/

    Zu Aufwendig, und es wäre schade um die guten Beiträge der anderen. :(

    Das gute an den Threads ist, dass jede Handlung als unabhängige Geschichte gesehen werden kann. (Startrek Classic mäßig)

    Wir haben unsere Charas und die erleben etwas. Sie überleben.

    Nebencharas sind die Rothemden.

    Wenn es mal eine Fortsetzung mit Bezug gibt, dann benennen wir es entsprechend. Also nicht unter Druck setzen.


    Außerdem ist es mit den Threads leichter zu erkennen bei welchem Strang wer schreiben muss. (Ich hab heute einen gefunden, der auf mich wartet ^^.)


    Cherenkovnudeln und der Verlierer des Rucksacks waren teilweise kaum auseinander zu halten. Ständig rutschet einer in die falsche Geschichte. ( Nastja Vanessa Danke nochmal für die Geduld beim umsortieren.)


    Irgendwie fühle ich mich davon angesprochen. ;)

    Du bist auch eine von denen die ich meine.

    Spontan fällt mir noch Deathnroll ein. Er hat sich anfangs auch beteiligt.


    Ordogravur-Fehler

    Dann nutzen wir eben Grundschulrechtschreibeung. Wir schreiben wie wir denken, wollen und sprechen. ( randomEntity Außer Pizza! Das sehe ich wie eine SI Einheit. Als absolut.)

    sprich konzeptlos,

    Deswegen schreibst wahrscheinlich auch lieber Kurzgeschichten?



    Übrigens kann Orbital Air einen neuen Auftrag geben.