Beiträge von Deku78

    Ich hab bisher erst den Trailer und das Tutorial-Video gesehen und die haben mir sehr gut gefallen! Normalerweise lasse ich mich vor Release eines Spiels nur wenig spoilern aber in diesem Fall musste ich natürlich eine Ausnahme machen. Wirklich krass gespoilert wurde ja zum Glück nicht was die Story betrifft.


    Positiv:


    - Optisch und technisch scheint mir das Spiel dem (futuristischen) Setting absolut würdig zu sein und auch atmosphärisch macht es verdammt viel her.

    - Schöne, farbenfrohe Grafik mit vielen Details (Plakate, Graffitis an jeder Ecke) und einer lebendigen, interagierbaren Spielwelt.

    - Verschiedene Arten das Spiel zu beginnen/spielen -> Wiederspielwert ist geboten.

    - Verschiedene Geräte und coole Ideen wie zBs. der Braindance (die Höhle der Erinnerungen lässt grüssen).

    - Glaubhafte Charaktere und Protagonisten.

    - Die Handlung spielt auch ausserhalb von Night City (wie in GTA V) und man hat davon einen kleinen Eindruck bekommen.

    - Die Gefechte und Kämpfe scheinen gut von der Hand zu gehen und ich bin schon gespannt darauf, wie sich die Missionen gestalten und wie man sie angehen kann. (Irgendwie erinnert mich das Gesehene an Perfect Dark (N64) weil es vom Setting her ähnlich ist und auch ähnlich farbenfroh. Dazu noch verpackt in ein Open World-Gewand kann eigentlich nur gut werden.)

    - Faustkämpfe (bin zwar im Nahkampf eine Pfeife aber in Witcher 3 fand ich sie ganz cool).

    - Der Afterlive Nachtclub! Zwar sah man nicht so viel davon aber ich bin gespannt was man dort alles anstellen kann *hust*

    - Mantis Armklingen <3


    Neutral/Negativ:


    - Von Verfolgungsjagden werde ich wohl nie ein Fan werden. Hab einfach schon oft genug solche Abschnitte gespielt und war jedesmal froh wenn es vorbei war. Fahrzeuge sind einfach nicht so mein Ding (ein Reittier schon eher) aber es kann auch Spass machen, wie in GTA zBs. Solange die Steuerung nicht zu empfindlich/schwammig ist.

    - Die Map ausserhalb von Night City sah etwas leer aus, abgesehen von dem Kaff das gezeigt wurde.

    - Der Charakter-Editor scheint wirklich etwas mickrig zu sein im Vergleich zu F4 oder Skyrim aber hey, immerhin!

    - Das einige Dinge von den Entwicklern gestrichen wurden (U-Bahn, Techie, etc).


    Fazit: Shut up and take my Eurodollars! Nur schade das es noch so lange dauert.

    Deathnroll


    Ich dachte das sagt schon alles :D Ne, echt schwierige Frage... Frau Dr. Merkel scheint mir recht besonnen zu sein, während ich grundsätzlich eher ungeduldig bin. Sonst fällt mir echt nichts ein weil sie so wenige positive Charaktereigenschaften hat und ich sie auf keinen Fall in ein schlechtes Licht stellen will ;)


    EDIT: Kommt schon, das war nur Sarkasmus. Aber mein Humor ist besser als der von Merkel.

    Auf Facebook schrieb Cyberpunk 2077 folgendes (übersetzt ua. mit dem Google-Translator):

    Zitat

    Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass Cyberpunk 2077 mit beiden Konsolen der nächsten Generation abwärtskompatibel ist! Eure PS4-Kopie des Spiels funktioniert am Starttag auf der PS5. Jeder, der das Spiel auf Xbox One kauft, kann seine Kopie auf Xbox Series X spielen, wenn die Konsole ebenfalls gestartet wird!

    Ein späteres Upgrade auf Cyberpunk 2077 unter voller Nutzung der Hardware der nächsten Generation wird kostenlos verfügbar sein

    :thumbup:

    Irgendwie hab ich schon befürchtet dass es eine erneute Verschiebung geben könnte, dachte aber eher wegen der allgemeinen Corona-Krise. Das die Entwickler noch mehr Zeit brauchen um das Spiel zu perfektionieren ist natürlich nachvollziehbar und immer noch besser, als dann wieder zig Hotfixes und Updates runterladen zu müssen. Etwas ärgerlich ist es natürlich trotzdem (auch wegen der Aktivität im Forum und weil CD Projekt RED sowas hätte einkalkulieren können) aber es sind ja nur rund 60 Tage obendrauf. Zumindest hab ich jetzt noch etwas länger Zeit, mich bezüglich besserer Hardware umzusehen, etc.


    Kann man nichts machen...

    Der Trailer von Resident Evil 8: Village ist erschienen:



    Schaut ziemlich düster aus, es ist Winter und der Schauplatz scheint eine alte Burg samt Aussenanlage zu sein. Ich will da rein, love it!


    Release ist soweit mir bekannt irgendwann 2021.

    Ich hab zu meiner Schande nur den ersten Teil gespielt. Der hat mir aber ziemlich gefallen, auch wenn es mir fast etwas zu düster und im wahrsten Sinne des Wortes "grauenhaft" war. :D Genial fand ich die Rätsel in diesen riesigen, luftleeren Räumen mit dem Stasis-Modul - das war wirklich sehr episch und eindrücklich gemacht. Ohnehin ist Dead Space ein Must Have für alle Fans von Spielen in "Alien"-Manier. Teil 2 habe ich aus dem Grund nicht gespielt, weil ich irgendwo gelesen hatte, dass es sehr "hektisch" sein soll.

    Das einzige, was genervt hat, war diese blöde Asteroidenschießerei. Was hab ich da geflucht....

    Ja, daran kann ich mich auch noch bestens erinnern. In solchen Dinge bin ich grundsätzlich eine Niete, hab es dann aber doch irgendwie geschafft (beim letzten Versuch als ich schon alles hinwerfen wollte^^)

    RE hat ergooglet das es Prognosen gibt, Dead Space 4 kommt auf Playstation 5.


    https://www.futurezone.de/ente…wartet-dich-wirklich.html

    Ein neues Dead Space hätte schon was.:thumbup: Ich hoffe, es wird wieder ähnlich wie der erste Teil, vielleicht mit etwas mehr Umfang. Werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen.

    Ich bin seit Resident Evil 1 auf der PS1 mit von der Partie und habe fast alle "wichtigen" Teile gespielt. Code: Veronica, Outbreak und das neu erschienene RE 3 Remake sowie einige Spin-Offs sind zugegebenermassen (bis jetzt) an mir vorbei gegangen. Ansonsten liebe und vergöttere ich die Reihe, was ich von den Filmen leider nicht behaupten kann aber das ist ja zum Glück ein anderes Thema. ;)


    Angefangen hat es im Jahre 1996 und ich kann mich noch gut erinnern wie wir damals in einer kleinen Gruppe in meinem Zimmer gezockt und uns furchtbar erschrocken haben als diese Hunde durch die Fenster sprangen - in diesem einen, legendären Gang. War seinerzeit der Hit schlechthin und in aller Munde. :D


    Noch besser hat mir dann das Resident Evil 1 Remake auf dem Nintendo Gamecube gefallen, das ich heute noch für das beste RE halte. Hach, so wunderbare Kulissen, überall Räume voller Zombies und noch übleren Monstern, dann aber auch ruhige Abschnitte untermalt mit schaurig schöner Musik (zBs. im "Fish Tank") und mit unterschiedlichen Schauplätzen wie der Hof, die Residenz, das Gewölbe und das Labor. Ein echter (Alp)traum.


    RE 2 und das dazugehörige Remake sind meiner Meinung nach fast genauso gut gelungen. Nur fast, weil sie mir etwas zu kurz geraten sind. Ausserdem hat der Tyrant im Remake ziemlich genervt. Ansonsten wurde es aber sehr gut umgesetzt, besonders technisch und spielerisch.


    Nemesis hab ich mal eine zeitlang bei einem alten Zockerfreund gespielt, konnte uns beide aber nicht mehr ganz so überzeugen. Das Remake könnte ich mir eigentlich mal antun - vielleicht kann Roy mir eine Empfehlung ausschreiben. Oder eben keine. ;)


    RE Zero war bockschwer mit diesen Affen gegen Ende und die Bosse waren auch nicht ganz ohne. Aus irgendeinem Grund hab ich es damals nur einmal durchgespielt obwohl es eigentlich ganz gut war. Ich glaube es lag daran, weil man zwischen den Charakteren wechseln musste. Sowas liegt mir einfach nicht.


    Tja und dann die "neuen" Teile... die hab ich mit Ausnahme von RE 6 bis zum Erbrechen gespielt, besonders RE 4 und RE 5. Resident Evil 5 hat mir sogar noch etwas besser gefallen als RE 4, obwohl es noch actionlastiger ist. Es macht einfach tierisch Laune sich durch die Levels zu ballern und neue Dinge freizuschalten, ständig auf der Jagd nach Rekorden und Upgrades. Die DLC's waren auch gelungen.


    RE 6 hat es dann meiner Meinung nach mit Action übertrieben und ist auch für mich einer der schwächeren Teile. Zum Glück war Capcom einsichtig und ist wieder zu den Wurzeln zurückgekehrt.


    Und zwar mit RE 7, das ich eigentlich nicht schlecht fand aber leider auch viel zu kurz. Hab mich echt gefreut als ich auf diesem Strand gelandet bin mit einem riesigen Waffenarsenal (weil ich extra Munition gespart habe) und zack - steh ich vor dem Endboss - zack - Spiel fertig. Hab gedacht jetzt geht's erst richtig los und ich wäre maximal bei der Hälfte des Spiels angekommen. Naja... so kann man sich irren. Vielleicht sollte ich mir mal die DLC's anschauen, da kam glaub ich noch was.


    Alles in allem gefällt mir die RE-Reihe sehr gut - beinahe jeder Teil war (und ist) für mich ein Highlight. Bin enorm gespannt wie es mit Resident Evil 8 weiter geht, das (anscheinend) jeden Moment angekündigt werden könnte. 8)

    Ich hab in Age of Conan alle Schatztruhen gefunden. Waren weit über Hundert und hat ganz schön gedauert. Dafür darf sich mein Chara jetzt mit dem Titel "Schatzjäger" schmücken.


    EDIT: Und endlich mein T4-Set zusammen. :thumbup: