Schwierigkeit Gegner

  • Hallo Leute,

    ich spiele zur Zeit den zweiten Akt durch und bin etwas ratlos. Vielleicht kann mir jemand helfen? Die Nebenmissionen mit „Gefahr: sehr hoch“, also Gegner mit rotem Totenkopf, sind nicht zu meistern für mich, weil ich weder die Ausrüstung noch die Fähigkeit dazu habe. Im stealth Modus und sogar mit augmentierten Armen kann ich niemanden packen? Die Waffen sind zu schwach? Welche Stufe benötige ich, um die Nebenmissionen zu meistern? Ich möchte eigentlich erst alle Nebenmissionen durch spielen, dann erst die Hauptstory. Aber das schaffe ich aufgrund der Schwierigkeit nicht, unmöglich (die schießen zwei mal auf mich und ich bin tot). Welche Tipps habt ihr für mich? DANKE!!! ||

  • Mach die Quests und Nebenaktivitäten auf der Karte einfach in der Reihenfolge der Gefahr, d.h. erst die leichteren Aufgaben. Die "Gefahr" der Nebenmission wird dann automatisch geringer und die Gegner verlieren den roten Totenkopf. Da du Zugang zu allen Stadtteilen haben solltest, sollte es genug zu tun geben, dass du trotzdem die Hauptstory links liegen lassen kannst.


    Ansonsten hilft es allgemein fürs Überleben ungmein die Klamottenhändler abzuklappern und dir für jeden Slot ein legendäres Kleidungsteil zu holen und die dann mit gecrafteten Armadillo-Mods voll zu stopfen.

  • Wie Tommy schon sagte:


    Vermeide die hohen/sehr hohen Gefahrenstufen, auf alle Fälle alles mit Totenkopf. Daneben gibt es genug "Missionsfutter", das du dir geben kannst, um aufzuleveln. Mit der Zeit werden hast du auch – ganz logisch – dank höherem Straßenruf Zugriff auf bessere Ausrüstung usw. usf. Dann schrumpfen die Dangerlevels wie Schnee in der Sonne von hoch auf mittelmäßig (und darunter) herunter.


    -


    Gleich alles mittels Crafting-Skill in Rüstung zu investieren, sehe ich eher als Verschwendung an. In zweierlei Hinsicht:


    • verbaut man sich wesentlich interessantere Charakterbuilds
    • wird das Spiel dadurch d e u t l i c h zu einfach


    Jedem aber seine liebste Erfahrung. ;)