• Ich habe jetzt endlich mal mit Mass Effect angefangen.

    Wie ich von einigen anderen gehört habe, wird ja Mass Effect Andromeda nicht wirklich zur Mass Effect Reihe gezählt, weil sie wohl ziemlich mit dem Kanon gebrochen haben sollen.

    Irgendwie fehlt hier ein Mass Effect Thread, da es ja viele Alternativen geben soll, könnte man sich dort austauschen, allerdings weiß ich noch nicht wirklich viel über das Spiel, weshalb das vielleicht jemand machen könnte, der das Spiel in und auswendig kennt.

    Wir hatten zuerst einen Speicherbug, weshalb das Spiel nicht speichern wollte, aber nach einigem lesen konnte er behoben werden.

    War aber auch ganz okay. Wir haben uns zuerst Djatlow gemacht, aber ich war irgendwie total unzufrieden, da er null Ähnlichkeit hatte. Man muss auch bedenken, wie alt das Spiel ist, deshalb will ich deshalb nicht meckern. Die Musik gefällt mir jedenfalls sehr gut. Glücklicherweise haben wir schnell bemerkt, dass das Spiel nicht speichert.

    Deshalb haben wir uns von outer worlds inspiriert versucht Sophia Akande zu machen. Sie ist ganz süß geworden und irgendwie sieht eine Frau einfach besser dabei aus, wie sie da auf die Brücke kommt am Anfang. <3

    Sie ist "Spacer" also im Weltall aufgewachsen und ein war hero. Und sie mag das Konzil nicht. Da gibt sie immer ablehnende Antworten. Ich werde mich mal überraschen lassen, was das alles so für Auswirkungen hat.


    I am putting myself to the fullest possible use, which is all I think that any conscious entity can ever hope to do.

    (HAL9000)

  • randomEntity


    Finde es klasse das man in Mass Effect selbst bestimmen kann wie das Spiel abläuft. habe jedoch um ehrlich zu sein noch nie den Weg des Antihelden genommen. Ist zwar ganz nett (vor allem in M.E. 2) aber dadurch gefährdet man die Loyalität Crew. Das heißt, es nimmt (keine Überraschung) auf langer Sicht kein gutes Ende.


  • Finde es klasse das man in Mass Effect selbst bestimmen kann wie das Spiel abläuft. habe jedoch um ehrlich zu sein noch nie den Weg des Antihelden genommen. Ist zwar ganz nett (vor allem in M.E. 2) aber dadurch gefährdet man die Loyalität Crew. Das heißt, es nimmt (keine Überraschung) auf langer Sicht kein gutes Ende.

    Ja das Dialogsystem ist eine der Schwächen von Mass Effekt, wenn man anfängt "Paragon" und "Renegade" zu mischen dann kann man gegen Ende hin die zugehörigen Optionen nicht wählen. Deshalb ist es besser sich auf eine Option zu beschränken. Hab zwar auch mal einen "Renegade"-Durchgang gemacht, aber die "Paragon"-Spielweise ist einfach viel befriedigender.

    Mass Effekt ist für mich das Spiel in dem man die intensivste Beziehung mit den einzelnen Charakteren in einem Spiel eingeht, da diese einen letztendlich teilweise über alle 3 Teile begleiten. Die Erfahrung in Mass Effekt 3 dann seine alte Crew, andere Kumpels und teilweise sogar seine Feinde zusammenzutrommeln um die Galaxis zu retten ist echt einmalig.



    Ach mann, jetzt will ich auch Mass Effekt spielen ... wollte eigentlich noch warten ... leider wurde ja die Remaster Version der Trilogy auf 2021 verschoben.

  • Vielen Dank für eure Antworten.

    Na ich werde wohl einen Renegade Durchlauf machen. Hab grade schlechte Laune und ziehe mordend, drohend und provozierend durchs Mass Effect Universum. Hab auch grade nicht sonderlich Lust mich irgendwem aus der Crew zu nähern und rede mit jedem nur das Nötigste. (Wird so ein richtiger F*** you all Durchlauf. )


    Ashley fand ich ganz interessant, aber ich glaub in Teil 1 gibts als romance nur Kaidan oder die Asari und da Sophia weder Aliens noch das Konzil mag, bleibt sie wohl solo.

    Aber die Sprecherin für den weiblichen Shepard ist wirklich gut gewählt. Mir wird ganz anders, wenn sie jemandem droht. <3

    Vielleicht sollten wir doch mal einen Mass Effekt Thread aufmachen, scheint ja doch genügend Interessenten zu geben. Vielleicht ist die geschätzte Forenadministranz so nett unsere Beiträge dorthin zu verschieben.

    I am putting myself to the fullest possible use, which is all I think that any conscious entity can ever hope to do.

    (HAL9000)

  • Ashley fand ich ganz interessant, aber ich glaub in Teil 1 gibts als romance nur Kaidan oder die Asari und da Sophia weder Aliens noch das Konzil mag, bleibt sie wohl solo.

    Aber die Sprecherin für den weiblichen Shepard ist wirklich gut gewählt. Mir wird ganz anders, wenn sie jemandem droht.

    Ashley ist nur für männliche Charaktere möglich. Irgendwie bin ich immer bei den Aliens geblieben - sprich Liara und Tali. Ashley oder später Miranda und Jack hatten da das Nachsehen. Eigentlich müsste ich auch mal den weiblichen Shepard spielen, hab mich aber schon so an den männlichen Standard-Shepard gewöhnt und weiß nicht ob das noch funktioniert. Würde dann aber wohl auch auf Liara hinauslaufen ... oder bleibe solo ... oder ich schleppe Garrus ab ;)

  • Hmm, habe in M.E. 2 auch mit der Navigatorin rum gemacht. Die sagt zu sowohl männlichen als auch weiblichen Shepards nicht nein. Hieß Kelly Chambers. Wenn man sich mit ihr gut stellt, gibt es in Mass Effect 3 mehrere kleine Treffen mit ihr auf dem Flüchtlingsdeck der Citadel.

    Wobei verglichen mit Dragon Age Inqusition geht in Mass Effect nicht so viel :D

  • Ich wollte mir auch erst einen männlichen Shephard machen, aber irgendwie hatte der absolut Null Ähnlichkeit mit meiner Vorlage.

    Klar, ist ein älteres Spiel, da gabs nur bestimmte Vorlagen. Gab weder den richtigen Bart, noch die richtige Frisur. Konnte mich schwer damit anfreunden.


    Dann hatten wir den Speicherbug, haben glücklicherweise noch nicht viel gemacht, alles war weg und während wir den behoben haben, haben wir mehrmals den Anfang nochmal durchlaufen lassen, bis wir herausgefunden haben, woran es lag. Um Abwechslung zu haben, haben wir dann auch mal einen weiblichen Shephard gewählt und die Bewegungen waren einfach viel eleganter und hübscher als beim männlichen. ;) Sophia konnte man auch besser mit den Vorgaben hinbekommen.


    Dann haben wir einfach beschlossen, wir machen uns Sophia Akande. Hatten auch grade Outer Worlds nochmal durchgespielt.

    Für Garrus schwärmen irgendwie viele. ^^ Er war mir auch sympathisch muß ich zugeben obwohl ich durch die Vorstellung meines Charakters und das Konzil erstmal abgeschreckt von Aliens war.

    Ich mag aber auch gerne den Krogan und die Pilgerin (hab den Namen vergessen.) . Die nehme ich auch oft mit. ^^


    Ich finde es auch gut, das man den Charakter übernehmen kann für Teil 2 und Teil 3. Auch wenn meine F*** U all Laune vielleicht nicht mehr solange anhält. Dann mache ich mir nächstes mal einen netten, heldenhaften Charakter.


    AntiFeind Naja ab einem gewissen Alter und vielleicht auch im Weltraum kann man es sich nicht mehr leisten wählerisch zu sein. Da nimmt man was kommt. :D

    I am putting myself to the fullest possible use, which is all I think that any conscious entity can ever hope to do.

    (HAL9000)

  • Aufgrund diverser Beiträge bei "Was zockt ihr grade" über dieses Spiel hab ich mich durchgerungen dazu einen eigenen Thread zu eröffnen.


    Wie die meisten wissen habe ich mit Mass Effect Andromeda angefangen. Aus irgendeinem Grund hab ich es für Mass Effect 1 gehalten. Meinen Charakter hab ich Dave genannt und auch so aussehen lassen ohne von der 3 buchstabigen Entität und den Monolithen zu wissen.

    Allerdings hab ich von mehreren Fans schon gehört, dass es sehr mit dem Kanon bricht und kaum etwas mit der vorherigen Reihe zu tun hat. Ich fand es auch sehr linear. Nur je nachdem wen man als Romance gewählt hat, wird es am Ende ein bißchen anders. Aber nach Metro war ich froh über jedes kleine bißchen, das anders war und das man beeinflussen kann.


    Jetzt habe ich mit Mass Effect 1 angefangen.

    Aufgrund von Enttäuschung und der aufkommenden Wut darüber im RL wird es bei mir mit meiner Sophia wohl ein Renegade Durchlauf. Ich ziehe momentan drohend und mordend durch die Mass Effect Welt und hab auch grade keine Lust mich der Crew irgendwie zu nähern oder mich mit irgendwem anzufreunden.( 凸( •̀_•́ )凸 )


    Ich würde die Admins bitten die Beiträge


    141-146 eventuell 138 hier her zu verschieben. :)

    I am putting myself to the fullest possible use, which is all I think that any conscious entity can ever hope to do.

    (HAL9000)

  • Mass Effect also.

    Was könnte ich hier nur Beitragen?

    Habe alle Teile wohl gefühlt hundert mal durchgespielt und bin für mich zu dem schluss gekommen das ich niemals den Bösen weg einschlagen würde, das diese Option im Spiel überhaupt möglich ist finde ich unnötig.

    randomEntity du kannst die Ratsmitglieder ruhig so oft Beleidigen wie du willst. Aber am ende wenn es um alles geht, solltest du sie Retten, da es in den nachfolgern dann doch ein besseres licht auf die Menschheit im Allgemeinen wirft. Und Cerberus würde ich nicht unbedingt als Böse bezeichnen. Es sind nichts anderes als Hirnlose Space Nazis, ein Verein von Vollidioten,zumindest seh ich sie so. :D


    Und ich kann dir nur raten soviel wie möglich zu erkunden. Du wirst alle Ressourcen im dritten Teil brauchen, so kannst du dir dann den blöden Multiplayer im dritten Teil sparen.

  • Ich oute mich: Ich habe den ersten Teil tatsächlich nur einmal durchgespielt für mein Savegame, denn ich fand ihn schrecklich. Wenn ich an die Fahrten mit dem Mako denke, bekomme ich heute noch Wutanfälle. Ab einem bestimmten Punkt wollte ich das Spiel nur noch zu Ende bringen, danach habe ich es nie mehr angefasst.


    Teil 2 und Teil 3 hingegen habe ich geliebt! Ich habe die Spiele so oft durchgespielt, dass ich heute noch alle Dialoge mit der Crew mitsprechen kann. Es war einfach eine wunderbare Reise und die Romanze mit Garrus Vakarian ist für mich eine der schönsten, die ich jemals in einem Videospiel gesehen habe.


    Und Mass Effect: Andromeda ... ich fand das Spiel okay. Ich hatte meinen Spaß damit, aber noch einmal durchspielen werde ich es nicht.

    Of course the world ends. You did that to us. When the ice melted, you said nothing. When the plague spread, you did nothing. When the nukes dropped, you became nothing.

    -Bormin-

  • Mass Effect 1 ist auch als Aufzugsimulator bekannt. Das die Fahrten damit zwischen 30 Sekunden und gefühlt des öfteren 2 Minuten dauerten, nervte schon etwas. Habe sowohl den Rat gerettet und die Destiny Ascension ebenfalls. Ebenso wurde die Destiny Ascension schon geopfert, um die Sovereigen zu zerstören. Dadurch wird die Allianz gestärkt.

    Macht halt Sinn, vor großen Entscheidungen immer zu speichern. Wenn nötig, den alten Spielstand laden und vor dem Ereignis - der Entscheidung noch mal ein Speicherstand anlegen. So kann man später alle Enden genießen^^ Gerade in Mass Effect 1 ist es wichtig, in regelmäßigen Abständen zu speichern. Sei es um ein Behälter oder ähnliches zu knacken oder wie siehe oben.


    Und Cerberus würde ich nicht unbedingt als Böse bezeichnen. Es sind nichts anderes als Hirnlose Space Nazis, ein Verein von Vollidioten,zumindest seh ich sie so. :D


    Hahaha, na wenn das keine bösen Absichten sind welche Cerberus hegt (natürlich zum Wohle der Menschheit,) dann weiß ich auch nicht. Was ist mit der "Zuflucht" auf Horizon in Mass Effect 3?

  • Habe alle Teile wohl gefühlt hundert mal durchgespielt und bin für mich zu dem schluss gekommen das ich niemals den Bösen weg einschlagen würde, das diese Option im Spiel überhaupt möglich ist finde ich unnötig.


    Also ich finde es eigentlich sehr gut, dass es diese Option gibt. Ich weiß noch, wie genervt ich von Fallout 3 war. Die Bruderschaft war mir von Anfang an unsympathisch, zu sektenhaft und suspekt.(Bis heute hab ich Broken Steel nicht gespielt, obwohl es bei meiner Version bei war.) Ich hab das Spiel nicht mehr angerührt, als ich erfahren habe, das man nicht der Enclave joinen kann um der BOS in den Hintern zu treten und der Wiederspielwert ging gegen null.

    Wie oft habe ich Outer Worlds, Fallout 4 und New Vegas durchgespielt, weil ich einfach viele Möglichkeiten hatte.



    Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich werde in Antworten gezwungen nett zu dem Konzil zu sein, das mich vorher wie ein Wesen zweiter Klasse behandelt hat....und man kann Dinge sagen, die man vielleicht, wenn man jetzt real dieser Charakter wäre, nun grade nicht zu seinem Vorgesetzten sagen würde oder zu der Presse. Wie oft kann ein falsches Wort zum falschen Zeitpunkt die Karriere oder das Ansehen versauen? Grade heutzutage muß man oft aufpassen, was man sagt oder macht. Virtuell nicht.



    Und hier mache ich grade einen Renegade Durchlauf, weil ich im RL grade ziemlich viel Stress und Ärger habe und Mass Effekt mit Sophia für mich momentan der beste Weg ist Dampf abzulassen. Da bin ich sehr froh momentan nicht den lieben, netten, heroischen Charakter spielen zu müssen, sondern mal so richtig meine dunkle Seite rauszulassen. ^^Und ich sag mal lieber führe ich mich in einem Spiel wie ein massenmordendes A-Loch auf, als das ich im RL irgendwas kaputt schmeiße, explodiere oder jemanden blöd anmache, der mir eigentlich nix getan hat.


    Dieses Grenzüberschreitende mag ich einfach und es hat im realen Leben keine Folgen für uns. So können wir dort wenigstens mal die Sau rauslassen und müssen nicht darauf Rücksicht nehmen, was denn wohl die Leute denken könnten.


    Zum Spiel selbst:

    Ich fand es schön, das wir auch in "unser" Sonnensystem fliegen konnten und dort ebenfalls die Entwicklung sehen konnten. Der Mars war besiedelt, auf einigen Planeten gabs Forschungsstationen.

    Von der Mission mit der "Rogue VI" auf dem Mond war ich allerdings etwas enttäuscht. Man mußte nur hin und alles kaputt machen. Ich hab ja gehofft, das man mit der KI verhandeln kann und sie gerettet wird.

    Großer Nachteil an dem Spiel: Ich kann keinen Joystick nutzen. Bin eben ein ehemaliges Konsolenkind. Aber Chandra hat ja vorgesorgt, ich hab eine Maus und eine Tastatur, die ich auch bettlägerig bedienen kann an schlechten Tagen. Geht alles, wenn man sich dran gewöhnt.

    Seltsamerweise komme ich mit dem Mako besser klar, als mit der Steuerung des Nomads in Andromeda. oO (Veraltete Technologie versteht sich wohl besser ;) )


    AntiFeind

    Mich stören die Aufzüge bisher eigentlich nicht. Finde es interessant, wenn dann mal Nachrichten kommen darüber, was Sophia wieder angestellt hat oder wenn mein Squad sich untereinander unterhält.

    Fürs Behälter knacken hab ich S.Chandra. Ich verliere zu schnell die Geduld und mittlerweile macht es ihr sogar nach eigener Aussage Spaß.

    I am putting myself to the fullest possible use, which is all I think that any conscious entity can ever hope to do.

    (HAL9000)

  • Merk dir so viele kleine Missionen wie Möglich.

    Viele finden später Bezug oder sind "Auslöser" für grösseres :D


    Vor allem die Sache mit dem Mond findet nochmal Erwähnung.


    Ich kann dir auch nur empfehlen Spiel die 3 Teile, Einzel für sich sind es schon gute Spiele aber als Trilogie sind sie um einiges besser.


    Ignorier die Leute die dir Andromeda schlecht sprechen wollen. Das Spiel hat wirklich ne Chance verdient und ist viel besser als sein Ruf.

    Wenn dich Romane zu Spielen auch interessieren lies dir ruhig die Bücher zur Trilogie durch, fand die ganz Angenehm, ist jetzt nicht die Weltlektüre aber sehr Kurzweilig und wirft nochmal ein etwas anderes Licht auf verschiedene Charaktere der Hauptspiele.


    Ansonsten ... am 7. November ist der N7-Day, sollte sowas werden wie der 4. May.

    Wenn es Ankündigungen geben soll ist der Tag halt immer am Wahrscheinlichsten.

    Nihi, (62) Graphitsüchtiger Altrocker vom Fallout Aquarium.


    Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße Ihn!


    &thumbnail=1

  • Nihilius

    Das wusste ich z.B. auch nicht, das es Literatur zu dem Spiel gibt. :) Danke für die Information.


    Ich hab schon gehört, das man den Charakter in den Folgeteilen übernehmen kann und habe es auch vor so zu machen, auch wenn es mit Sophia wohl sehr düster und dystopisch wird.


    Andromeda hab ich ja zuerst gespielt und meckern kann ich über das Spiel eigentlich nicht, auch wenn es schon etwas zu linear war. Natürlich kein Vergleich zu Metro :rolleyes:. Ich fand es schön durchs All zu fliegen und habe die Musik sehr genossen und man hatte auch verschiedene Romance Möglichkeiten, die das Ende zumindest leicht verändert haben, auch durch Wahl des Vertreters gab es ein etwas anderes Ende.


    (Ich komme noch aus einer Zeit, da hat schon ein anderer Text beim zweiten Durchspielen Freude hervor gerufen. :) )

    I am putting myself to the fullest possible use, which is all I think that any conscious entity can ever hope to do.

    (HAL9000)

  • Fand Mass Effect 1 eigentlich gar nicht mal so schlecht, habs zum Release gespielt. Okay, die Fahrten mit dem Mako waren nervig, besonders wenn man Fahrzeuge in Videospielen eh nicht so mag, so wie zBs. ich. ;) Teilweise war es auch bockschwer wenn ich mich da an den Kampf gegen Matriarchin Benazia erinnere. Gott, wie oft bin ich da drauf gegangen.


    Mass Effect 2 hab ich vergöttert. War eines meiner Lieblingsspiele für die Xbox 360 und habe es 2 oder 3x durchgespielt. Da hat nahezu alles gepasst. Ein wahres Sci Fi-Epos! Hab damals auch ein paar Musikvideos zusammen geschnitten, weil mir die Flugsequenzen so gefallen haben.

    Teil 3 hab ich auch durchgespielt, war mir aber schon etwas zu Mainstream, besonders das Ende hat mich irgendwie enttäuscht. Danach hab ich die Reihe irgendwie aus den Augen verloren.

  • Okay, wenn man in M.E. 1 zum Beispiel alle Mineralien "markiert", bekommt man in M.E. 2 diese als Credits extra ausgezahlt. Was hierbei jedoch wichtiger ist, alle mit einer Drohne (oder Sender?) markierten Mineralienvorkommen aus M.E. 1 und M.E. 2 werden zu M.E. 3 hinzuaddiert. Das erhöht (wenn auch nur minimal) die Erfolgsaussichten in der Endschlacht gegen die Reaper.

    Nur beansprucht das auch Zeit.


    Was mich an Mass Effect Andromeda störte war folgendes:


    - schlechte Fahrzeugsteuerung

    - schwache Gegner

    - Die Story war im Vergleich zu den anderen Teilen echt lahm. Vergleicht man die Kett mit den Kollektoren, sehen erstere eher aus wie der Blood Pack Clan von Omega. Zwar waren die Relikte wiederum recht interessant, nur konnten diese für mich das Ruder nicht rumreißen. Auch die eher lästigen Nebenmissionen machten mir (leider) nicht immer bis seltenes Spaß. Das Squad von Ryder hat mich auch meist nur genervt. Kaum jemand von ihnen hatte solch tolle Hintergrundgeschichten wie Garrus, Wrex, Thane ... und dann noch das Gameplay - das war in meinen Augen ein Rückschritt zu M.E. 1. Einfach nur draufhalten, echt schade.


  • Normalerweise würde ich erwarten, dass eine Waffe Level 9 stärker ist als eine Waffe Level 7.

    Bringen die kleinen Bildchen (Die Klasse, der Typ, die Herkunft oder was immer das sein soll) irgendwelche Vorteile, die nicht niedergeschrieben sind? Zumindest nicht im Ausrüstungsmenü...

  • Die HMWP Waffen sind Spectre Waffen, die Besten Waffen im ersten Mass Effect, egal welche zahl daran steht. Vergleiche eine Spectre Waffe mit einer anderen Waffe und du wirst den Unterschied direkt merken.

    Die nummern der Waffen sagen im vergleich zu anderen Waffen nichts aus. Hast du eine Striker VI so ist diese natürlich stärker als eine Striker V aber sie muss nicht stärker sein als eine eines anderen typs oder Herstellers. Du wirst den unterschied mit der Zeit bemerken, ich kann dir leider nur sagen das die Spectre Waffen allen anderen überlegen sind. Aber sie sind auch seltener zu bekommen.


    Die Hersteller unterscheiden sich halt in gewissen bereichen von einander. Die einen haben eine höhere feuerrate während die anderen eher auf mehr schaden setzen. Bis auf die Spectre Waffen, die sind immer besser.


    Achte auch auf Munitions Mods die du bei dir hast, da du hauptsächlich gegen Geth kämpfst ist eine Wolfram Munitions Mod am hilfreichsten.

  • Wenn du auf der Citadel bist und dich besser Ausrüsten möchtest (hast ja inzwischen genug Credits) dann geh in den C-Sicherheits (oder C-Security) bereich. Wenn du mit der Normandy angedockt hast, verlasse das Schiff, gehe zum Fahrstuhl und fahre damit hinab, dann kommst du Automatisch in den bereich, dort dann raus aus dem Fahrstuhl, nach rechts und in den Gang der dann links abgeht, dort steht ein Turianer (oder Turian) der Verkauft auch Spectre Waffen. Manchmal findet man bei ihm auch richtig gute Spectre Waffen. Aber erst wenn man selbst höher levelig ist.