[Sammelthread] Star Wars

  • Disney wird sich in Zukunft wohl der Vergangenheit von Star Wars widmen.

    Gerüchte zum 200 Jahre zurückliegenden goldenen Zeitalter der High Republic gabs schon seit einigen Monaten aber nun ist es Offiziell.


    Das ganze soll wohl mit Romanen und Comicbüchern Starten und sich dann auf die Spiele Film und Serienwelt ausweiten.

    Hier mal den Link von Gamestar.


    Das was ich bisher davon gesehen habe hat mir im ersten flüchtigen Eindruck das gleiche Gefühl vermittelt was ich damals im Startgebiet der Jedi im MMO Old Republic hatte. ich bin schon sehr gespannt.


    Hätte es zwar lieber gesehen die Geschichte hätte 200 Jahre nach Skywalker angesetzt, aber hey man darf gespannt bleiben.

    Nihi, (62) Graphitsüchtiger Altrocker vom Fallout Aquarium.


    Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße Ihn!


    &thumbnail=1

  • Da wir ernsthaft über Disney+ nachdenken, werde ich dann erstmal Star Wars nachholen. Irgendwie bin ich da völlig raus. Stand aber auch mehr auf Star Trek. Aber das die Star Wars-Kuh noch weiter gemolken werden muss, war abzusehen. Genug Potenzial ist da jedenfalls vorhanden, wenn auch nicht mehr ganz so episch wie bisher.

  • Vielleicht bin ich einfach schon zu alt für sowas, aber ich bin erstmal skeptisch.

    Star Wars quasi neu from sketch, wie es Bioware damals mit Kotor gemacht hat, ist kein schlechter Ansatz, aber ich glaube das erstmal mit mittelschlechten Büchern und unterdurchschnittlichen Comics anzufangen ist wirklich eine schlechte Idee. Grade bei Disney/Star Wars sollte man doch größere Brötchen backen können.


    Gespannt bin ich trotzdem. Da ist jede Menge Potential im Szenario und kreative Freiheit ohne Ende. Endlich mal wieder einen richtigen Jedi Orden zu sehen wäre schon schön.


    Bobby Ray Disney+ solltest du dir besser erst in zwei Monaten holen, wenn The Mandalorian komplett zu sehen ist. Jetzt ein Abo zu buchen und dann nur eine Folge pro Woche zu bekommen ist gemeines Marketing imho.

  • Danke Nihilius für diesen Thread,

    bin ebenso ein großer Fan der alten Reihe, aber auch froh dass Sie nun zu Ende erzählt wurde.


    Wenn man bedenkt was einem mit den 2 Teile Episode VII: Das Erwachen der Macht / Episode VIII: Die letzten Jedi geboten wurde, hatte ich Angst dass der Schluss der Triologie genauso verhunzt wird. Zum GLück fand es, für meinen Geschmack, mit der Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers, einen ruhmvollen und guten Abschluss.


    Man kann davon ausegehen, soviel Geld wie Disney für die Rechte sowie zukünftigen Merchandise investiert hat, ebenso viel wieder einnehmen möchte.

    Aber genau darin liegt die große Gefahr, sie werden den Namen solange ausschlachten und neue Titel / Geschichten / Spin Offs raus bringen, solange der Geldbeutel eöffnet wird und man die Fangemeinde erreicht.


    Ich habe die Clone Wars damals ebenso gesehen, und schon da besteht Riesenpotenzial, ebenso die zeit als die Jedis ihre Zöglinge ausgebildet hatten. Die Zeit rund um Anakin Skywalkers Padawans, sowie davor mit dem Jediorden wäre sehr interessant, solange Sie nachvollziehbar sind.

    Ich brauche aber keine künstlich erschaffene Cliffhänger wie in den Spielen geschehen, die teilweise seit Kotor nicht mehr erwähnenswert waren, und rein auf Multiplayer und Mikrotransaktionen abgezielt waren.


    Dennoch freue ich mich auf eine Fortsetzung, anderen Zeit,- sowie Geschichtsstrang sehr, und bin mal gespannt was Sie uns präsentieren.


    Für welche, wo noch nicht viel mit Star Wars am Hut hatten, wird auf der nachfolgenden Seite eine Reihenfolge dargestellt, was den zeitlichen Ablauf der Filme sehr gut einfängt ;)


    Link für die Filmreihenfolge

  • Enigma82

    Ich sehe das mit Episode IX völlig anders. Für mich war der Film eine Katastrophe was Pacing und Storytelling angeht. Eigentlich hätte man daraus eine ganze Trilogie machen können. Der Film war so arg gehetzt war ich danach völlig erschlagen von den Szenenwechsel im Sekundentakt.
    Auch die Story war teilweise so sinnlos, so war der gesamte Schlusskampf gegen die SZ unglaublich dumm konstruiert. Und warum kann jeder SZ der Klasse I jetzt mit einem Schuss einen ganzen Planeten zerstören? Wozu war nochmal die Starkillerbase gut? Zur Erinnerung zwischen VII und IX lag nur 1 Jahr, also man kann da jetzt nicht von normalen Technologiewachstum reden.
    Aber auch die Imperator Palpatin-Sache war meiner Meinung konstruiert und schlecht umgesetzt. Für mich einer der schlechtesten SW-Filme überhaupt, trotz der PT.

    Dagegen ist finde ich Episode VIII (trotz offensichtlicher Schwächen) einen der besten SW-Filme überhaupt. Bildgewaltig, gute Dialoge (was für einen SW-Film eh selten ist), ein absolut nachvollziehbarer Luke. Man merkte dem Regisseur Rian Johnson an das er eigentlich SW in eine neue und andere Richtung vorantreiben wollte als die abgegriffene und verstaube Richtung die JJA eingeschlagen hatte.

    Natürlich kommt kein SW-Film bisher an "Episode V - The Empire strikes back" ran.

    Auch sehr gut fand ich Rogue One und Solo.

    Auf High Republic bin ich jetzt schon sehr gespannt weil so eine Epoche mir sehr gefallen würde.

  • Ich sehe das mit Episode IX völlig anders. Für mich war der Film eine Katastrophe was Pacing und Storytelling angeht.

    Kann man so sehen, und ja schön, dass jeder den Film oder sein Ranking anders gestalten würde. Man kann deine Sicht aus einem gewissen Standpunkt auch nachvollziehen, aber für mich rettete er die letzte Trilogie oder Disney Reihe. Weil er sich wieder wie ein richtiger Star Wars Film anfühlte, lass es Hintergründe die geklärt wurden, Schlacht,- Kampfelemente welche im Vordergrund rückten, oder das herbeisehnende Ende sein. Sofern man es nicht zu sehr hinterfragt, oder nun an die Hauptteile als Gradmesser nimmt.

    Ich verglich es innerhalb der Disney Reihe, und da war ich von den ersten beiden einfach nur enttäuscht. Vorallem wie gewisse Stränge/Charaktere lieblos hingeklatscht wurden.

    Zitat

    Der Film war so arg gehetzt war ich danach völlig erschlagen von den Szenenwechsel im Sekundentakt.

    Ja er war zu kurz, für was man aus Ihm hätte machen können, aber irgendwie musste man ja alles was man in den ersten beiden Teile vergessen, zu schwammig oder zu lieblos erzählt hatte, auf einen Schlag abhandeln. Es war klar kommuniziert es bleibt bei 3 Teilen. Ich war von den schnellen Handlungen, Szenen usw auch erschlagen. Aber lieber erschlagen und zufrieden, als wartend und gelangweilt.

    Zitat

    Auch die Story war teilweise so sinnlos, so war der gesamte Schlusskampf gegen die SZ unglaublich dumm konstruiert.

    Es blieb keine andere Möglichkeit mehr, aus der Nummer raus zukommen. Wie hätte man sonst die anderen Charaktere außer Kylo Ren und Rey an Filmzeit geben sollen. Die SZ wurden ja im 2ten schon gespoilert, welche enorme Feuerkraft diese haben, da war es zu erwarten, dass durch Sithkräfte hier noch was drauf gelegt wird. Versteh mich nicht falsch, ich fand den ganzen Plot mit den SZ nicht gut, aber man wusste sich nicht zu helfen wie man die Allianz anders noch irgendwie im Endkampf unterbringt.

    Zitat

    Aber auch die Imperator Palpatin-Sache war meiner Meinung konstruiert und schlecht umgesetzt. Für mich einer der schlechtesten SW-Filme überhaupt, trotz der PT.

    Ich fand es schade dass man überhaupt die Umsetzung mit Palpatin wählte, freute mich aber doch sehr den Charakter nochmals in einer Weise mit drin zu haben. Nenne es die Vorfreude auf das wie und warum er überlebte und der Fanboy what the fuck echt Palpatin Effekt.

    Zitat

    Dagegen ist finde ich Episode VIII (trotz offensichtlicher Schwächen) einen der besten SW-Filme überhaupt.

    Gerade an diesem störte mich der ewig langgezogene und nervende Teil um Luke.

    Ja er war nachvollziehbar und authentisch, aber einfach nur schlecht erzählt und vorallem langweilig. So langweilig dass man Rey zwanghaft in einen Konflikt mit sich selbst schob, anstatt in alter Jedi Schule Manier an Kräfte, Gedankengang, Mitgefühl und der Art zu lehren von Qui-Gon oder Obi Wan Kenobi sich bedient.

    Zitat

    Natürlich kommt kein SW-Film bisher an "Episode V - The Empire strikes back" ran.

    Da stimme ich dir absolut zu, auch mein Lieblingsteil des Franchise. An diesem, sowie mit damaliger Technik und Inszenierung umgesetzt, war erdefinitiv ein Meilenstein.

    Zitat

    Auch sehr gut fand ich Rogue One und Solo.

    Hätte an beiden auch gute Kritik gegeben, bzw fand ebenso sehr Gefallen an den beiden Sidestories. Jedoch fand ich Roque One besser.

    Mir gefiel Solo auch, aber das Ende von Qi'ra sowie der Teaser von Darth Maul was einfach so in Raum geworfen wurde, ohne zu wissen, ääähm und nun?. Das kann nun nicht wirklich euer Ernst sein, dies so im Raum stehen zu lassen.


    Der einzige Sinn wäre, wenn dies wieder an einen Spin Off anknüpft der noch folgt.


    So kann man aus meiner Sicht abschließend sagen, Disney ist gut, wenn Sie was neues ohne Vorgabe oder Bezug zu bestehenden erschaffen.

    Jedoch schlecht im Storytelling was die Hauptcharaktere, Zusammenhänge und Fanbase der Episode 1-9 angeht.


    Gerade aus diesem Grund bin ich froh, dass die alte Saga nun ein Ende fand.

    So kann man Disney in neuer Trilogie auch besser bewerten, weil du, ich und denke spreche von vielen, einfach immer den Bezug zu den ersten Filme gezogen haben.

  • Mir gefiel Solo auch, aber das Ende von Qi'ra sowie der Teaser von Darth Maul was einfach so in Raum geworfen wurde, ohne zu wissen, ääähm und nun?. Das kann nun nicht wirklich euer Ernst sein, dies so im Raum stehen zu lassen.


    Der einzige Sinn wäre, wenn dies wieder an einen Spin Off anknüpft der noch folgt.

    War meines Wissens ja auch geplant aus Solo eine Trilogie oder Filmreihe zu machen. Leider ist Solo gefloppt und auch Episode IX lief an der Kinokassa (auch wenn weit entfernt vom Flopp) nicht so wie erwartet. Daher wurden alle Filme mal auf Eis gelegt. Außer jene die wohl Rian Johnson als eigene Trilogie machen will. Aber auch für die gibt's noch nix konkretes und mich würde es nicht wundern wenn diese in der "High Republic Era" spielen würde. Immerhin hat Rian Johnson ja gesagt das er was völlig neues machen will.

  • Es wurden die letzten Tage neue Informationen und Trailer zu The Clone Wars Staffel 7 preisgegeben.

    BEDEUTUNG FÜR "THE MANDALORIAN"?
    "THE CLONE WARS" S7 MIT CROSSOVER + HANDLUNGSBÖGEN KLAR + DEUTSCHER TRAILER (UPDATE)
    Zitat

    Sa, 29.02.2020 von N. Sälzle

    "Star Wars - The Clone Wars" Staffel 7 schlägt Brücken und verbindet unglaublich viele Elemente der "Star Wars"-Saga miteinander. Das deuten neue Details an.

    Zitat

    ++ Update vom 29.02.2020: Der deutsche Trailer zu Star Wars - The Clone WarsStaffel 7 ist da:


    +++ News vom 25.02.2020: Star Wars - The Clone Wars ist zurück. In den USA lief bereits die erste Folge der siebten und zugleich finalen Staffel. Und erneut wird deutlich, dass Star Wars - The Clone Wars tatsächlich die finale Staffel sein wird.

    Link zum Beitrag

  • Staffel 7 läuft schon seit letzter Woche und gestern kam die zweite Folge. Bisher war es allerdings eher unbedeutend, nur ein bisschen Clone Trooper Subplot. Macht allerdings soweit einen ganz guten Eindruck und wirkt nicht so aufgesetzt wie die ersten Staffeln. Scheinbar geht es im Stil der letzten Staffel etwas düster weiter.